• Bio-Erde
  • Bio-Dünger
  • Bodenhilfsstoff
  • Nachhaltigkeit
  • Schneller Versand
  • +43 2278 7028
  • info@vermigrand.com

Wagramkompost 1000 Liter Big Bag

Art-Nr.
WAKO-1000
Hersteller
VERMIGRAND
Gewicht
750,00kg
  VERMIGRAND Wagramkompost: Qualitätskompost der Klasse A+

Aus ausgewählten Ausgangsstoffen stellen wir unseren Wagramkompost her, der allerhöchsten Ansprüchen gerecht wird. Unser Kompost ist auch in der Biolandwirtschaft zugelassen und kann dort als Bio Dünger eingesetzt werden. Wagramkompost kann auch zum Mulchen und zur Abwehr von Schnecken eingesetzt werden.


Wagramkompost 1000 Liter Big Bag
Wagramkompost 1000 Liter Big Bag
115,00 € / Bigbag
Grundpreis: 0,12 € / Liter
inkl. 13% MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit 3 bis 7 TageLieferzeit 3 bis 7 Tage **


Wagramkompost 1000 Liter Big Bag
Wagramkompost: Futter für unsere Kompostwürmer

Wagramkompost ist das Futter für unsere Kompostwürmer. Und Kompost, der für unsere Regenwürmer gut genug ist, den können auch Sie getrost in Ihrem Garten verwenden.Partner von bewusstkaufen.at

Jeder einzelne Ausgangsstoff unseres Komposts für sich, ist auch für die Ausbringung in der Biolandwirtschaft zugelassen. Das bedeutet, wir verwenden für unseren Wagramkompost keine Abfälle jeglicher Art. Weder Klärschlämme, Biomüll oder Abfälle aus der Industrie finden bei uns Eingang. Die Ausgangsmaterialien für unseren Wagramkompost sind eigener Luzerneaufwuchs, Pferdemist und gehäckselter Strauchschnitt aus der Umgebung.

Durch den erhöhten Bedarf an Kompost werden wir zukünftig auch noch Hanf anbauen, da das ligninhältige Stroh sich ebenfalls sehr gut für die Kompostierung eignet.

 

Wagramkompost

 

Kompost von höchster Qualität

Durch das reine Ausgangsmaterial besteht kaum Gefahr, dass Störstoffe (zB Restmüll) in unseren Kompost gelangen. Diese sogenannten Fehlwürfe aus der getrennten Sammlung  könnten während der Kompostierung zur Auslaugung von Schwermetallen oder organischen Schadstoffen führen. Da wir für die von uns verwendeten Ausgangsstoffe keine Müllgebühren einheben können, ist unser Kompost naturgemäß etwas teurer, die Qualität unseres Wagramkompost lässt sich mit wenigen Kompostsorten vergleichen. Dies hat uns auch die unabhängige Prüfung durch die „Arge Kompost und Biogas“ bestätigt.

Die im Dezember 2008 durchgeführte Prüfung unseres Komposts ergab einen

Qualitätskompost der Klasse A+

welches die höchstmögliche Qualitätsstufe für die Bewertung von Kompost darstellt.

>> Das umfangreiche Analysezeugnis können Sie hier herunterladen

 

Unser Wagramkompost wird besonders schonend behandelt

Die Produktionsweise unseres Wagramkomposts ist besonders schonend. Alle paar Wochen werden die Mieten umgesetzt und nach mehreren Monaten der Kompost auf 25 mm abgesiebt. Wir verwenden kaum rotierende Werkzeuge, da diese den Schwermetallgehalt des Komposts erhöhen können und außerdem für eine starke mechanische Belastung sorgen. Unsere Methode der Kompostproduktion ist zwar zeitaufwendiger, aber sehr energieeffizient und schonend. Dies sieht man auch bei der Endqualität unseres Komposts: Fein krümeliger, neutral bis erdig riechender Kompost, der für jede Gartenanwendung (sogar Kindergarten!) zugelassen ist. Kompost allerhöchster Qualität!

 

Wir empfehlen folgende Aufwandmengen an Kompost

Bei Baumpflanzungen sollten max. 20 % Kompost beigemischt werden. Dabei den Kompost nicht zu tief einmischen und nicht direkt zu den Wurzeln geben. Direkt zu den Wurzeln dürft man nur unseren Wurmkompost geben, dieser kann bei Baumpflanzungen auch tiefer eingearbeitet werden, als unser Wagramkompost. Gemüsebeete werden je nach Nährstoffbedarf zwischen 2 und max. 10 Liter Kompost pro Quadratmeter oberflächlich eingearbeitet.

Als Mulch kann man den Wagramkompost wie folgt anwenden: bis zu 2 cm hoch (das sind etwa 20 Liter pro m²) aufbringen. Man sollte die Mulchung mit unserem Wagramkompost allerdings nicht jedes Jahr durchführen, da sonst der Nährstoffeintrag zu hoch werden könnte.

 

Speziell zum Thema "Kompost als Mulch"

Bei Ostbäumen und Sträuchern sollte eine Baumscheibe mit max. 2 cm Höhe angelegt werden. Der Kompost muss nicht eingearbeitet werden. Als Mulchschicht ist unser Wagramkompost besonders gut dazu geeignet,

  • Schnecken fernzuhalten,
  • Unkraut zu unterdrücken und
  • den Boden im Frühjahr zu erwärmen.
  • Er kann Wasser gut weiterleiten,
  • sorgt aber auch für luftige Böden.

Die Wagramkompost-Mulchschicht wird vom Bodenleben eingearbeitet und wirkt so ganz nebenbei auch noch als Bio Dünger für Ihre Pflanzen. Kompostmulch dient auch als hervorragender Schutz bei Starkregen oder heftigem Giesen. Der Boden wird durch den Einsatz von

Mulchen mit Wagramkompost

Kompost aktiv vor Verschlämmung geschützt und braucht nicht dauernd geharkt werden.

Den Schnecken ist trockener Kompost an der Oberfläche zu stark wasseranziehend (hygroskopisch), daher vermeiden sie es, längere Strecken auf Kompost zurückzulegen. Wenn der Kompostmulch feucht ist, ist die Oberfläche so aktiv mit Mikroorganismen besetzt, dass die Schnecken nochmals dankend ablehnen und auf Böden weiterziehen, die Ihnen bessere Bedingungen bieten als mit Wagramkompost versetzte Erde. Diese Erfahrung haben wir mit unserem Kompost auf der Landesgartenschau in Tulln gemacht. Dort konnten wir unsere Studentenblumen trotz großem Schneckendrucks gut durch das Jahr bringen - auch ohne den Einsatz von Schneckenkorn.

Eine detaillierte Anwendungsempfehlung unseres Wagramkomposts, Hintergrundinformationen und Analysedaten unseres Komposts fügen wir jeder Charge bei.

 

Bei Fragen zu unserem Wagramkompost, zur Funktion als Bio Dünger, zu unserer Humus Erde, zu unserer Bio Erde oder unseren Regenwürmern rufen Sie uns an (0664/1326904).

Wir beraten Sie gerne!

 

 

Unser Wagramkompost wird aus folgenden Ausgangsstoffen hergestellt:

  • eigener Luzerneaufwuchs,
  • Pferdemist und
  • gehäckselter Strauchschnitt aus der Umgebung.

Jeder einzelne Ausgangsstoff unseres Komposts ist auch für die Ausbringung in der Biolandwirtschaft zugelassen. Das bedeutet, wir verwenden für unseren Wagramkompost weder Abfälle, noch Klärschlämme, Biomüll oder Abfälle aus der Industrie. Die Ausgangsmaterialien für unseren Wagramkompost der Qualitätsstufe A+ werden sorgfältig ausgesucht und strengstens kontrolliert. Nur so können wir Kompost von dieser Qualität produzieren.


Analyse unseres Wagramkomposts

Falls Sie Interesse haben, können Sie gerne das umfangreiche Analysezeugnis unseres Wagramkomposts downloaden.

 

 

Pflanzung von Bäumen

Bei Baumpflanzungen sollten maximal 20 % Kompost zur Erde beigemischt werden. Dabei den Kompost nicht zu tief einmischen und nicht direkt zu den Wurzeln geben. Direkt zu den Wurzeln dürft man nur unseren Wurmkompost geben, dieser kann bei Baumpflanzungen auch tiefer eingearbeitet werden, als unser Wagramkompost.

 

Einsatz im Gemüsebeet

Für Gemüsebeete empfehlen wir je nach Nährstoffbedarf der ausgesetzten Pflanzen 2 - 10 Liter Kompost pro m² oberflächlich einzuarbeiten.

 

Die Verwendung des Wagramkomposts als Mulch

Mulchen mit Wagramkompost

Der Wagramkompost kann zum Mulchen bis zu 2 cm hoch (das sind etwa 20 Liter pro m²) aufgebracht werden. Man sollte die Mulchung mit unserem Wagramkompost allerdings nicht jedes Jahr durchführen, da sonst der Nährstoffeintrag zu hoch werden könnte.

Speziell zum Thema "Verwendung des Kompost zum Mulchen"

Bei Ostbäumen und Sträuchern sollte eine Baumscheibe mit einer Höhe von etwa 2 cm angelegt werden. Der Kompost muss nicht unbedingt eingearbeitet werden. Als Mulchschicht ist unser Wagramkompost besonders gut dazu geeignet,

  • um unerwünschte Schnecken fernzuhalten,
  • um Unkraut zu unterdrücken und
  • um den Boden im Frühjahr zu erwärmen.
  • Kompost kann Wasser gut weiterleiten,
  • sorgt aber auch für luftige Böden.

Die Wagramkompost-Mulchschicht wird vom Bodenleben eingearbeitet und wirkt so ganz nebenbei auch noch als Bio Dünger für Ihre Pflanzen und Bäume.. Kompostmulch dient auch als hervorragender Schutz bei starken Regenfällen oder heftigem Giesen. Der Boden wird durch den Einsatz von Kompost aktiv vor Verschlämmung geschützt und braucht auch nicht ständig aufgelockert zu werden.

 

Schnecken meiden Wagramkompost

Den Schnecken ist trockener Kompost an der Oberfläche zu stark wasseranziehend (hygroskopisch), daher vermeiden sie es, längere Strecken auf Kompost zurückzulegen. Wenn der Kompostmulch feucht ist, ist die Oberfläche so aktiv mit Mikroorganismen besetzt, dass die Schnecken nochmals dankend ablehnen und auf Böden weiterziehen, die Ihnen bessere Bedingungen bieten als mit Wagramkompost versetzte Erde. Diese Erfahrung haben wir mit unserem Kompost auf der Landesgartenschau in Tulln gemacht. Dort konnten wir unsere Studentenblumen trotz großem Schneckendrucks gut durch das Jahr bringen - auch ohne den Einsatz von Schneckenkorn.

Eine detaillierte Anwendungsempfehlung unseres Wagramkomposts, Hintergrundinformationen und Analysedaten unseres Komposts fügen wir jeder Charge bei.

 

Bei Fragen zu unserem Wagramkompost, zur Funktion als Bio Dünger, zu unserer Humus Erde, zu unserer Bio Erde oder unseren Regenwürmern rufen Sie uns an (0664/1326904).

Wir beraten Sie gerne!

 

 

Eine detaillierte Anwendungsempfehlung unseres Wagramkomposts, Hintergrundinformationen und Analysedaten unseres Komposts fügen wir jeder Charge bei.

5,0 aus 1 Bewertung

5 Sterne (1)
4 Sterne (0)
3 Sterne (0)
2 Sterne (0)
1 Stern (0)

(Gast) Marianne R. schrieb 28.09.2012

Sehr gute Qualität, die Anlieferung im Bigbag ist gut organisiert, die Entnahme ist einfach und es fallen auch keine tausenden leeren Plastiksäcke an. Tolle Sache! Grosses Lob von M. Raith

Kunden kauften auch folgende Produkte

Wir empfehlen auch